Raumpatrouille - Am Rande der Unendlichkeit

Hier sind sie: die neuen Abenteuer des schnellen Raumkreuzers ORION 17 bzw. ORION 18. Sei herzlich dazu eingeladen, um bei uns an Bord das galaktische Abenteuer Deines Lebens zu verbringen. Tritt kostenlos ein in die große Fan-Community...
 
StartseiteStartseite  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 3. Gefährliche Funde

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Arc
Galaktischer Sicherheitsdienst
Galaktischer Sicherheitsdienst
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 28
Ort : De
Anmeldedatum : 27.04.10

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   So 2 Mai 2010 - 11:11

Aha, er sollte also eine ominöse Akte besorgen...
Hu, das könnte schwierig werden, mal abgesehen davon, dass...
Arc wurde von Schneider aus den Gedanken gerissen, der wie ein Verrückter mit dem Kopf nickte.
Was hatte dieser Typ nur heute?
Er zog eine Augenbraue nach oben und warf kurz einen Blick auf das Mikro, dann wieder auf Schneider.
Dieser nickte jetzt normal.
Daraufhin erwiederte Arc das Nicken. Er sollte also zustimmen. Seinetwegen, wenn Schneider das wollte. Aber ganz so vorbehaltlos würde Arc nichts zusagen.

"Ich werde mein möglichstes versuchen. Es ist seitdem ein halbes Jahrhundert vergangen, weshalb ich allerdings nicht sicher bin, ob die Akte noch im Originalzustand existiert."

Hin und wieder waren Details in Akten geschwärzt - solche Beispiele hatte Arc zu Genüge auf seinem Tisch liegen. Aber manchmal hatte man aus unerfindlichen Gründen besagte Details auch in allen Akten, inklusive des Originals geschwärzt, weshalb Arc nur hoffen konnte, eine noch intakte Version in die Finger zu bekommen.
Er starrte Schneider aus zusammengekniffenen Auen an. Er würde Arc helfen. Ob Schneider wollte, oder nicht.
Der Angestarrte lächelte nur schief.


_____________________________
(Farbänderung nicht auszuschließen)

(CB endlich soweit^^ http://raumpatrouille.forumieren.de/steckbriefe-der-volker-und-personen-f9/l-arc-en-ciel-t216.htm - 1. Post)
Nach oben Nach unten
Wagimen
ORION-Offizier
ORION-Offizier


Männlich
Anzahl der Beiträge : 293
Alter : 34
Ort : Rülzheim
Anmeldedatum : 12.10.08

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Mo 3 Mai 2010 - 8:33

Wagimen ging unruhig auf und ab. Er erwartete jedem Moment eine Rückmeldung vom Außenteam.
*Wenn das kein Sternentor ist und mit der Venus zusammenhängt will ich kein Commander mehr sein*
Er grübelt sichtlich vor sich hin und bekommt kaum etwas von der Außenwelt mit.
Nach oben Nach unten
Manuel Zava
Kommandant der HYDRA II mit Sondervollmachten des GSD
Kommandant der HYDRA II mit Sondervollmachten des GSD
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 320
Alter : 43
Ort : Santiago de los Caballeros de Mérida, Venezuela
Anmeldedatum : 09.10.08

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Mo 3 Mai 2010 - 10:13

*Zava überlegt nur kurz*

"Ich würde sagen, den mittleren Gang. Der scheint mir da hinten nämlich breiter und größer zu werden. Aber wartet noch kurz, damit ich die ORION informieren kann."

"Commander, wir befinden uns jetzt in dem Hügel, den Temari so schön beschrieben hat. Er scheint größer zu sein, als wir angenommen haben, weil der Gang in die Tiefe führt. Wir werden jetzt einen der verzweigten Gänge folgen. Ich melde mich wieder, wenn wir was entdeckt haben. - Zava Ende."

_________________
Eine Phantasie wird wahr, wenn man fest daran glaubt und daran arbeitet (Jules Verne)
Nach oben Nach unten
http://zavablog.wordpress.com/
NSC
Nicht-Spieler-Charakter
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Ort : Überall, wo benötigt
Anmeldedatum : 10.10.08

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Di 4 Mai 2010 - 2:52

NSC im Auftrag von Calvin Nathan Cat


Cat war inzwischen mit dem Professor zusammen vorsichtig weiter gelaufen, während Zava noch mit der ORION chattete. Ihn wunderte, dass er keine Raumfallen sah, wie sie in den Filmen immer von Piraten angelegt wurden. Die Erbauer hier mussten sich ihrer Sache sehr sicher gewesen sein.

"Professor, sehen Sie irgendwas Verdächtiges? Fallen oder versteckte Kameras? Mir kommt das sehr verdächtig vor. Da vorne ist das Ende des Tunnels."

Mit dem letzten Wort hört Cal auch schon ein Summen und schreckt zusammen:

"Dreier-Gruppen. Hören Sie das auch, Professor? Da vorne ist was ganz großes, dass spüre ich."

Dann spricht er leise in sein ASG: "Manuel, wo bleibst du denn?"



ML

_________________
Nicht-Spieler-Charakter - No-Player-Character - Nicht PN-fähig
Nach oben Nach unten
Wagimen
ORION-Offizier
ORION-Offizier


Männlich
Anzahl der Beiträge : 293
Alter : 34
Ort : Rülzheim
Anmeldedatum : 12.10.08

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Di 4 Mai 2010 - 7:38

"Verstanden Zava, ich habe die Befürchtung, das Sternentor ist so 'tief', weil es wohl eine Verbindung mit der Venus sein könnte. Aber das ist nur eine Vermutung, mehr nicht! Seien Sie vorsichtig, ich sage es Ihnen nochmal: keine eigenwilligen Touren jetzt bitte!! Wagimen Ende."
Nach oben Nach unten
Temari
Chromageborene, Wissenschaftlerin und Kommandantin der SAGITTARIUS
Chromageborene, Wissenschaftlerin und Kommandantin der SAGITTARIUS
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 519
Alter : 49
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.10.08

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig: Föderation der Erde
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Di 4 Mai 2010 - 8:22

*Auch Temaris Funkgerät empfängt die Dreiergruppen aus dem Inneren des Hügels.*

"Manuel, ich habe die Signale eurer ASGs auf dem Schirm und kann euch somit problemlos orten. Außerdem habe ich eine Resonanzabtastung der Hügelkette vorgenommen und einen exakten Grundriss erhalten. Ich sende ihn dir auf das ASG. Die Hauptenergiequelle scheint noch tiefer zu liegen, es müsste also noch eine Treppe oder einen Aufzug geben. Wenn ihr Euch in den Gang auf 2 Uhr wendet und diesem dann 15 Meter folgt, stoßt ihr auf einen Schacht - zumindest könnte es ein Schacht sein. Möglicherweise ist dort ein Aufzug."
Nach oben Nach unten
Manuel Zava
Kommandant der HYDRA II mit Sondervollmachten des GSD
Kommandant der HYDRA II mit Sondervollmachten des GSD
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 320
Alter : 43
Ort : Santiago de los Caballeros de Mérida, Venezuela
Anmeldedatum : 09.10.08

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Di 4 Mai 2010 - 8:39

"Verstanden, Temari", bestätigt Zava noch, um dann mit einem "Komme ja schon!" den Ruf von Leutnant Cal zu folgen. Er rennt schnell den Gang entlang, wo Cal und der Professor den Gang schon verlassen haben und einem weiteren Gang folgen, der noch tiefer führt, so wie Temari angegeben hatte. Dann endet der Gang abrupt und Zava bleibt genauso wie seine Kameraden wie angewurzelt stehen.

"Allmächtiger", entfährt es ihm. "Was ist das???"

Vor ihm öffnet sich eine Höhle, die extakte kreisförmige Ausmaße hat. Der Mittelpunkt ist eine mächtige Schaltpult-Anlage, die mit irdischen Vergleichen nicht standhalten kann. Ein riesiger kreisrunder Monitor beherrscht dieses Pult und es dringen Geräusche und 3er-Signale an Zava's Ohr. Gleich drängt sich ihm der Vergleich zu einem Planetarium auf. Auch die Wölbung ganz weit oben hat genau die Form, wie er es von der Erde kennt.

"Commander, Temari. Kommt her. Das müsst ihr unbedingt sehen. Ich glaube, wir haben eine Schaltzentrale der Frogs entdeckt. Ein Planetarium. Kommt schnell bitte!"

_________________
Eine Phantasie wird wahr, wenn man fest daran glaubt und daran arbeitet (Jules Verne)
Nach oben Nach unten
http://zavablog.wordpress.com/
Wagimen
ORION-Offizier
ORION-Offizier


Männlich
Anzahl der Beiträge : 293
Alter : 34
Ort : Rülzheim
Anmeldedatum : 12.10.08

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Di 4 Mai 2010 - 9:15

"Wir sind schon unterwegs." gibt Wagimen über sein ASG durch.
"Kommen Sie Leutnant Temari!"
Wagimen geht mit Temari Richtung Expressaufzugschacht, währenddessen gibt er per BSA durch "Kommandant an Besatzung, ständige Raumüberwachung, bei der geringsten Gefahr sofortige Meldung an die Außeneinheiten!"
Nach oben Nach unten
Brano
Orm von Harkoll / Frogs
Orm von Harkoll / Frogs
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 42
Alter : 23
Ort : Ludwigsburg
Anmeldedatum : 04.11.08

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Di 4 Mai 2010 - 10:33

Ich schreibe als Orm von Harkoll:


Weitab des Geschehens lachte Orm von Harkoll leise in sich hinein. Diesen Erdenmenschen würde er es schon zeigen, wer der Herr des Universums ist. Jahrelang hatte er sich auf diesen Moment gefreut, um es vor allem diesem Schleimer McLane heim zu zahlen, was er ihm damals vor 50 Jahren angetan hatte. Nie vergessen würde er auch, dass die Sache mit den Atoniden so vereitelt wurde. Es war schließlich sein Plan gewesen, die Erde gleichzeitig mit dem Pack von Arret mithilfe der Atoniden zu vernichten. Sein Plan war leider total daneben gegangen, denn jetzt waren die Atoniden die Freunde seiner Feinde. Aber er hatte jetzt was erreicht, was vor ihm noch keiner erreicht hatte: Seine Freunde, die Frogs, hatten jetzt durch seine Hilfe die SIRIUS erbeutet, durch einen einfachen Sonnensturm, der durch ein Sternentor entfacht worden war. Und dieses Schiff hatte Overkill an Bord.

Orm trat mit seinem Schiff in den Einflussbereich der Andromeda-Galaxie ein. Bald würde er zuhause sein und sagen können: „Meister, ich habe meinen Auftrag erfüllt. Bald gehören die Erdenmenschen, die Arreter und die Atoniden der Vergangenheit an.“

Ja, bald. Er brauchte nur zu warten, bis die Erdenschiffe in seine Falle tappten.

Wieder lachte er laut und gehässig auf, dass es bis zum Ende des Universums schallte…

Nach oben Nach unten
http://branowagner.wordpress.com/
Calvin Nathan Cat
Junger fescher und mitunter draufgängerischer Kommandant der DRACO I
Junger fescher und mitunter draufgängerischer  Kommandant der DRACO I


Männlich
Anzahl der Beiträge : 142
Ort : Woanders
Anmeldedatum : 08.01.10

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Do 6 Mai 2010 - 3:52

Cal schaute sich um und schüttelte den Kopf.
"Bei allem was die Galaxie erschaffen hat - das is ja mal n Mordsding."
Er legte den Kopf schief und warf einen Blick auf sein ASG samt Scanngerät:
"Nun ja - also das Ding wird... sicherlich irgendwie gespeist."
Mit vorsichtigen Schritten trat der Leutnant auf die Schaltzentrale zu und legte den Kopf schief.
"Hm - ich fühl mich nicht telenosiert, also, alles kein Problem."
Er schaute zu Temari und den anderen: "Was meint ihr, soll ich den Schalter mal umlegen? Vielleicht kriegen wir hier n schönen Film zu sehen - vielleicht bekommen die ja auch Showtime."
Nach oben Nach unten
Wagimen
ORION-Offizier
ORION-Offizier


Männlich
Anzahl der Beiträge : 293
Alter : 34
Ort : Rülzheim
Anmeldedatum : 12.10.08

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Do 6 Mai 2010 - 8:40

Wagimen kam gerade zu den anderen angerannt und keuchte "Finger weg Calvin!" *keuch* "Habt ihr eben auch dieses gehässige Lachen gehört?" *keuch* "Na ja egal. Professor, ich denke dies ist ein Sternentor, das mit der Venus zusammenhängt. Was denken Sie?"
Nach oben Nach unten
Prof. Glaser
Science Center - Seit 2012 nicht mehr unter uns. Er wurde 71 Jahre.
Science Center - Seit 2012 nicht mehr unter uns. Er wurde 71 Jahre.
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 386
Ort : Elmshorn Schl. Holstein
Anmeldedatum : 09.10.08

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Do 6 Mai 2010 - 9:04

"Commander, dafür muß ich es zuerst etwas genauer Untersuchen, um Ihre Frage beantworten zu können."

*Der Professor geht näher zu der Öffnung hin. Er nimmt mal diese Stelle, dann mal jene in Augenschein. Dann dreht er sich zum Commander um genau diese seiner Frage zu Bejahen.*

"Ja Commander Wagimen, das ist ein Sternentor und mir großer Wahrscheinlichkeit auch jenes, durch das die Frogs den Angriff auf die Erde einleiteten."
Nach oben Nach unten
http://johann.chapso.de
Manuel Zava
Kommandant der HYDRA II mit Sondervollmachten des GSD
Kommandant der HYDRA II mit Sondervollmachten des GSD
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 320
Alter : 43
Ort : Santiago de los Caballeros de Mérida, Venezuela
Anmeldedatum : 09.10.08

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Do 6 Mai 2010 - 23:46

"Hmm..." - *Zava kratzt sich am Kinn und schaut sich die Decke genauer an. Er läuft rings um die vom Professor definierte Schaltzentrale herum und grübelt über die Beschaffenheit der gewölbten Decke der Höhle nach.*

"Wenn ich mir das so anschaue, dann könnte das da oben die Austrittsöffnung sein". - *Er zeigt mit dem Finger auf den riesigen ringförmigen Ausschnitt, der fast die Hälfte der Höhlendecke einnimmt.* - "Ich schätze mal einen Durchmesser von ... sagen wir mal ... 700 Metern. Das würde reichen, um zwei Frogschiffe bequem durch zu lassen."

*Er macht nochmal eine Umrundung der Zentraleinheit mit dem großen Monitor, aus dem auch er die Stimme von Orm von Harkoll lachen gehört hat, und erklärt, indem er jeweils mit dem Finger darauf zeigt:*

"Das da rechts unten könnte der Antrieb sein, der die ganze Abdeckung zu beiden Seiten schiebt. Dadurch entsteht ein riesiges Loch von diesen 700 Metern. Schiffe aus dem Hyperraum, die auf der anderen Seite in das Sternentor getaucht sind, kommen hier wieder raus. Außerhalb der Höhle und des Hügels selbstverständlich. - Wir dürfen jetzt natürlich nichts anrühren. Es ist ja alles aktiv und wir würden uns damit verraten."

*Er nickt zufrieden und schaut den Professor an.* - "Hab ich recht, Professor?"

_________________
Eine Phantasie wird wahr, wenn man fest daran glaubt und daran arbeitet (Jules Verne)
Nach oben Nach unten
http://zavablog.wordpress.com/
Prof. Glaser
Science Center - Seit 2012 nicht mehr unter uns. Er wurde 71 Jahre.
Science Center - Seit 2012 nicht mehr unter uns. Er wurde 71 Jahre.
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 386
Ort : Elmshorn Schl. Holstein
Anmeldedatum : 09.10.08

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Fr 7 Mai 2010 - 0:52

" Ja, Manuel genau so sehe ich das auch.

Nur was machen wir nun wollen wir noch tiefer in die Höhle eindringen?"
Nach oben Nach unten
http://johann.chapso.de
Calvin Nathan Cat
Junger fescher und mitunter draufgängerischer Kommandant der DRACO I
Junger fescher und mitunter draufgängerischer  Kommandant der DRACO I


Männlich
Anzahl der Beiträge : 142
Ort : Woanders
Anmeldedatum : 08.01.10

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Fr 7 Mai 2010 - 3:18

"Dann müssten wir doch rein theoretisch mit ner Lancet durchpassen, oder?", fragte der Leutnant und schaute fragend ins weite Rund, "Ich meine - könnte doch funktionieren."
Nach oben Nach unten
Wagimen
ORION-Offizier
ORION-Offizier


Männlich
Anzahl der Beiträge : 293
Alter : 34
Ort : Rülzheim
Anmeldedatum : 12.10.08

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   So 9 Mai 2010 - 4:47

"Sehe ich auch so wie Calvin, die Frage ist nur was uns das bringt. Eine Lancet ist weder bewaffnet noch hat sie leistungsstarke Geräte für Messungen an Bord. Dann doch lieber ein Robotschiff mit entsprechenden Materialien. Andere Meinungen? Professor? Zava?"
Nach oben Nach unten
Calvin Nathan Cat
Junger fescher und mitunter draufgängerischer Kommandant der DRACO I
Junger fescher und mitunter draufgängerischer  Kommandant der DRACO I


Männlich
Anzahl der Beiträge : 142
Ort : Woanders
Anmeldedatum : 08.01.10

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   So 9 Mai 2010 - 5:33

"Ahm, Sir, wir könnten doch die Lancet entsprechend aufmotzen, oder? Ein paar Lichtwerfer und eventuell sogar einen Overkillprojektor? Zur Not auch einfach nur ein paar Paralyzerpistolen?"
Nach oben Nach unten
Temari
Chromageborene, Wissenschaftlerin und Kommandantin der SAGITTARIUS
Chromageborene, Wissenschaftlerin und Kommandantin der SAGITTARIUS
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 519
Alter : 49
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.10.08

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig: Föderation der Erde
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Mo 10 Mai 2010 - 3:54

*Während die Männer noch über das vermeintliche Sternentor fachsimpel, sammelt Temari fleißig Daten: Material - vor allem der Leitungen -, Energiefluss, Frequenzen.*

"Eine höchst erstaunliche Anlage", murmelt sie. "Sie ist gleichzeitig ein gigantischer Sender und Empfänger, Datenspeicher, Analysator. Das Material, aus dem es Energie zieht, ist mir völlig unbekannt. Und was das interessanteste ist: es scheint sich nicht zu verbrauchen. Von irgendwo her wird es ständig wieder aufgeladen. Wenn wir uns diese Technik abgucken könnten..."

*Eine Reihe von Signalen fällt ihr auf. Sie nimmt eine Einstellung an ihrem ASG vor, und plötzlich dringt das Lachen - das zuvor von irgendwo aus der "Maschine" zu kommen schien - daraus hervor und hallt von den Höhlenwänden wider.*

" 'tschuldigung, das kommt irgendwie mit jeder Funkwelle mit, die ich von diesem Ding hier ziehe. Kommt euch diese Stimme nicht auch bekannt vor?"
Nach oben Nach unten
Wagimen
ORION-Offizier
ORION-Offizier


Männlich
Anzahl der Beiträge : 293
Alter : 34
Ort : Rülzheim
Anmeldedatum : 12.10.08

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Mo 10 Mai 2010 - 8:48

"Orm von Harkoll..." grummelt Wagimen vor sich hin. "Dem wird das Lachen noch vergehen."
Nach oben Nach unten
Manuel Zava
Kommandant der HYDRA II mit Sondervollmachten des GSD
Kommandant der HYDRA II mit Sondervollmachten des GSD
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 320
Alter : 43
Ort : Santiago de los Caballeros de Mérida, Venezuela
Anmeldedatum : 09.10.08

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Mo 10 Mai 2010 - 19:50

*Zava hatte sich grübelnd die Gespräche angehört. Jetzt reichte es ihm:*

"Verdammt, hört doch auf mit diesem sinnlosen Gerede! Habt ihr nicht gehört, was Temari sagte? Die Anlage steht voll unter Spannung! Wenn wir hier etwas anrühren, dann sitzen wir in der Falle!!!"

*Er wird wieder etwas ruhiger und schaut wieder nach oben. Und als ob er mit sich selbst reden würde, sinniert er ganz leise:*

"Ja, genauso ist es passiert. Wenn das, was Temari sagte, stimmt und dieses Tor nach beiden Seiten funktioniert, dann ist genau hier die SIRIUS verschwunden. Nicht durch einen Sonnensturm, sondern durch dieses Tor."

*Dann dreht er sich wieder zu seinen Kameraden um:* - "Versteht ihr denn nicht, Leute. Wenn wir nicht schleunigst hier verschwinden, bevor noch irgendeiner was anrührt, dann schluckt uns dieses Ding wie Nichts. - Und ich habe wirklich keine Lust, in den Laboren der Frogs auseinander genommen zu werden!"

_________________
Eine Phantasie wird wahr, wenn man fest daran glaubt und daran arbeitet (Jules Verne)
Nach oben Nach unten
http://zavablog.wordpress.com/
Wagimen
ORION-Offizier
ORION-Offizier


Männlich
Anzahl der Beiträge : 293
Alter : 34
Ort : Rülzheim
Anmeldedatum : 12.10.08

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Di 11 Mai 2010 - 5:52

"Beruhigen Sie sich Zava!" herrscht Wagimen Leutnant Zava an und rüttelt ihn an den Schultern. "Bewahren Sie doch einen klaren Kopf! Wilder Aktionismus bringt uns jetzt gar nichts!"

Er lässt Zava los und wendet sich an das gesamte Außenteam: "Wir gehen zurück zur Orion, also fasst vorerst nichts an."
Wagimen betätigt sein ASG und sagt "Commander Wagimen an Orion, bitte eine Lancet mit Peilsender ausstatten und die Ausschleusung vorbereiten. Wagimen Ende."

Er wendet sich wieder an seine Crew: "Ich würde sagen wir schicken mal eine Lancet durch und schauen womit das Tor verbunden ist - oder hat jemand andere Ideen?"
Nach oben Nach unten
Cliff McLane
T.R.A.V. Terrestrische Raumaufklärungsverbände, Kommandant ORION 18
T.R.A.V. Terrestrische Raumaufklärungsverbände, Kommandant ORION 18
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 357
Alter : 63
Ort : Bergen/Norwegen
Anmeldedatum : 07.10.08

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Di 11 Mai 2010 - 8:50

Die Mannschaft der WEGA 2 beobachtete bei eingeschaltetem Tarngenerator VG-5, wie sich das weiße Frogschiff wieder vom Planeten entfernte. Ein Planet, der von seiner Sonne Diadem, der seinen Namen zu recht trug, hell und freundlich beschienen wurde und doch von weiter Ferne ein Felsenplanet war. Jetzt, wo sie in der Nähe waren, wurden aber grüne und blaue Flecken sichtbar, was nach Leben aussah. Auch hatte Lai Mant Chu, die Astrogatorin, Sauerstoff in der Atmosphäre festgestellt.

„Du Cliff, ich traue der Sache nicht“, meldet sich Johnny van Hallen skeptisch.

„Das wollen wir doch erst feststellen, was hier nicht stimmt“, gibt Cliff McLane zurück. „Ich brauche zwei Freiwillige, die das feststellen.“

Johnny lächelt. „Gewöhne dir endlich mal ab, nach Freiwilligen zu suchen. Letztlich sind ja immer wieder wir, die das ausbaden müssen.“

Cliff dreht sich um und lächelt zurück, weil Johnny ihn immer wieder an seinen früheren Kameraden Hasso erinnerte. „Nagut, du alter Büffel. Dann gehst du … und nimmst Alfons mit. Und beeilt euch ein bisschen. Und zieht gefälligst eure Raumanzüge an.“

„Bei soviel Grün? Da muss es vor Sauerstoffatomen doch nur so wimmeln“, bemerkt Alfons Müller, der Funkoffizier.

„Was grün ist, braucht nicht gleich Natur bedeuten“, antwortet McLane bestimmend. „Außerdem braucht die Anzeige ja nicht zu stimmen. - Und jetzt raus mit euch … und das mir keine Klagen kommen!“

Mit einem Lächeln und einem „Wird gemacht, Chef.“ verschwinden die Beiden im Lift.

_________________


Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle (Albert Einstein)
Nach oben Nach unten
http://muskelkater.wordpress.com/
Atlan
Prinz vom Planeten Arret und Kommandant der ATLANTICA - Auf der Suche nach dem Ursprung
Prinz vom Planeten Arret und Kommandant der ATLANTICA - Auf der Suche nach dem Ursprung
avatar

Männlich
Anzahl der Beiträge : 211
Alter : 23
Ort : Bietigheim
Anmeldedatum : 08.10.08

Charakterbogen
Name der Person: Prinz Atlan von Arret
Zugehörig: Föderation Arret
Beruf: Thronfolger und rechtmäßiger Erbe der sieben Mysterien von Aztlán.

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Di 11 Mai 2010 - 10:44

Die ATLANTICA hatte sich inzwischen noch weiter in das System hinein getraut und war jetzt in Richtung des Virgo-Sternenhaufens unterwegs. Atlan, als Prinz von Arret und gleichzeitig als Weltenwanderer bekannt, suchte genauso wie McLane von der WEGA 2 und auch Wagimen von der ORION 17 die wahren Begebenheiten, wie alles mit diesem rätselhaften Volk der Frogs zusammen hing. Aber Atlan und McLane suchten noch mehr: sie suchten ihren Ursprung. Klar war inzwischen, dass die Menschen von den Arretern abstammten und von der Venus kamen. Aber woher kamen die Arreter?

Langsam näherte sich die ATLANTICA dem großen Sternenhaufen. Atlan hatte das komische Gefühl, dass er jetzt auf dem richtigen Weg war, um beweisen zu…

Ein Ruf seines Astrogators riss ihn aus seinen Gedankengängen: „Unbekanntes, sehr kleines Objekt in Sichtweite, Prinz Atlan.“

„Auf den Monitor.“

Auf dem großen Monitor, der fast die ganze Wand einnahm, erschien ein kleines längliches Objekt, was ihm irgendwie vertraut vorkam.

„Näher ran!“

Das Bild vergrößerte sich. Und Atlan erschrak zutiefst. Auf dem Rumpf waren arretische Zeichen zu sehen.

„Scannen und bergen!“

In Windeseile wurden seine Befehle umgesetzt.

„Lichtspruch an die WEGA 2“

Blitzschnell stand die Leitung.

„Cliff, hier ist Atlan. Wir haben was Außergewöhnliches gefunden. Es trägt Schriftzeichen in unserer Sprache. – Du Cliff, ich habe Angst, das alleine zu begutachten. Bitte komme schnell her. Ich habe da eine ganz schlimme Ahnung!“


.
Nach oben Nach unten
http://oekologisch.wordpress.com/
Calvin Nathan Cat
Junger fescher und mitunter draufgängerischer Kommandant der DRACO I
Junger fescher und mitunter draufgängerischer  Kommandant der DRACO I


Männlich
Anzahl der Beiträge : 142
Ort : Woanders
Anmeldedatum : 08.01.10

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig:
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Mi 12 Mai 2010 - 5:59

Cal schaute zu Wagimen und zuckte mit den Schultern:
"Also mir fällt nichts Weiter ein."
Er wandte sich an Temari und Zava, ehe er sich nocheinmal der Anlage zuwandte und sie genau betrachtete: "Hm - also ich bin kein Techniker, aber, das sieht doch alles recht verkompliziert aus."
Nach oben Nach unten
Temari
Chromageborene, Wissenschaftlerin und Kommandantin der SAGITTARIUS
Chromageborene, Wissenschaftlerin und Kommandantin der SAGITTARIUS
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 519
Alter : 49
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 09.10.08

Charakterbogen
Name der Person:
Zugehörig: Föderation der Erde
Beruf:

BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   Do 13 Mai 2010 - 2:30

"Auf jeden Fall sollten wir diese Anlage mit Vorsicht genießen. Einerseits ist es reizvoll, die Technologie zu studieren, andererseits wissen wir nicht, was uns auf der anderen Seite erwartet. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es ratsam ist, eine unbemannte Lancet oder ein Sonde hindurch zu schicken. DIE wissen dann, dass wir hier sind!"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 3. Gefährliche Funde   

Nach oben Nach unten
 
3. Gefährliche Funde
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das gefährliche Grasland
» Lebenskrise, gefährliche Abhängigkeit und ein krasses Ende
» Gefährliche Spuren
» 5. Gefährliche Spuren
» Warrior Cats- Eine gefährliche Bedrohung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Raumpatrouille - Am Rande der Unendlichkeit :: Raumpatrouille - Das Rollenspiel am Rande der Unendlichkeit :: 4. Mission - (Die Frogs melden sich wieder zurück) - Beendet-
Gehe zu: